KLJB und Round Table spenden für neuen Defibrillator

Die Vereinigung „Round Table Emsland Süd“ hat dem BV Clusorth-Bramhar, und damit dem Lingener Ortsteil Clusorth-Bramhar einen Betrag von 350,00 € für die Anschaffung eines neuen Defibrillator gespendet. „Round Table“ ist eine Vereinigung junger Männer die als Serviceklub soziale Projekte unterstützen. Junge Eltern im Ort dürften „Round Table“ bereits kennen, da in der Zusammenarbeit mit der Grundschule seit einigen Jahren der Weihnachtspäckchenkonvoi durchgeführt wird. Der BV Clusorth-Bramhar nahm in Person der beiden Vorstandmitglieder Katrin Wittmoser und Dieter Vehring dankend den Betrag von Josef Wübbels und Matthias Langer von „Round Table Emsland Süd“ entgegen. Mit dieser erfreulichen Spende ist Clusorth-Bramhar ein ganzes Stück der neuen Investition näher gekommen.

Matthias Langer und Josef Wübbels von Round Table übergaben die Spende
an den Vorstand des BV mit Katrin Wittmoser und Dieter Vehring (v.l.)

 

Ebenso wurde ein Betrag von 100,00 € von unserer KLJB für die Anschaffung eines neuen Defibrillators gespendet. Dieses war Möglich durch das 1. Cliquen-Fußballturnier, welches die Landjugend ausgerichtet und durchgeführt hat. Das Orgateam um Marius Frerich, Sophie Schmitz, Simon u. Rene Grote sowie Manuel Schmitz überreichten dem Vorstandsprecher Dieter Vehring diese Summe. Auch an die KLJB ein herzliches Dankeschön!

die KLJB mit (v.l.) Marius Frerich, Jan Korte, Sophie Schmitz und Rene Grote,
rechts Vorstandssprecher des BV Dieter Vehring

 

Wie die meisten sicherlich bereits mitbekommen haben wurde der Defibrillator auf der Rückseite der Umkleidegebäude des Sportvereins entwendet. Nach intensiver Suche in der näheren Umgebung konnte dieser leider nicht wiedergefunden werden. Eine Anzeige bei der Polizei ergab jedoch nur die Erkenntnis, dass so ein Vorgang nicht von einer Versicherung abgedeckt ist, und man lediglich auf eigene Kosten für Ersatz sorgen kann.

Der Defibrillator wurde damals vom Trägerverein des HdV (Haus der Vereine) angeschafft. Der BV Clusorth-Bramhar, selber Mitglied des HdV, hat sich um eine Neuanschaffung bemüht. Diese Kosten liegen bei ca. 2.000 €, wobei bei einem Neugerät dann ein Sender installiert ist, um diesen bei Verlust schnellstens Orten zu können. Durch viele Spenden kam bisher ein Betrag von ca. 1.500 € zusammen. Allen Spendern an dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön!!